Inklusion macht Schule

In der Schweiz kümmern sich zahlreiche kantonale, staatliche sowie nicht-staatliche Institutionen und Organisationen um die Anliegen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen.

Meistens sind diese jedoch entweder für Kinder und Jugendliche mit oder aber für Kinder und Jugendliche ohne Behinderung zuständig.

Das Projekt "Inklusion macht Schule" vernetzt nun einerseits existierende Strukturen und Schlüsselpersonen im behinderten- und nichtbehinderten-Bereich in Bern und führt andererseits Sensibilisieruns- und Projektarbeit mit Kindern durch.

Die Projekte inklusive Vorgehensweisen und Resultate werden auf einer Plattform dokumentiert und können von Interessierten aufgerufen, kopiert und multipliziert werden. Ziel ist es, dass das Netzwerk nach der Projektlaufzeit funktioniert und das Modell auf andere Gemeinden übertragen werden kann.

Förderer